Eine Auswahl an Weblinks, die mit dem Joomla!-Projekt zu tun haben.

 

Quedlinburger CDU unterstützt Thomas Balcerowski

Am 30. November wird die Harzer CDU auf einem Kreisparteitag ihren Landratskandidaten nominieren. In Vorbereitung dieser Veranstaltung beschloss der Vorstand der Quedlinburger CDU auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig, die Kandidatur von Thomas Balcerowski zu unterstützen. Ortsvorsitzender Frank Ruch, gleichzeitig auch Oberbürgermeister der Welterbestadt Quedlinburg, lobte Thomas Balcerowski als engagierten Amtskollegen. “Ihm wird es sicher gelingen, die erfolgreiche Entwicklung des Landkreises Harz fortzusetzen. Die positive Entwicklung der Stadt Thale mit Thomas Balcerowski als Bürgermeister an der Spitze spricht für sich“, so Frank Ruch wörtlich. Ulrich Thomas, Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion, lobte Balcerowski als Vorsitzenden der CDU Kreistagsfraktion. „Im Kreistag ist er über Parteigrenzen hinweg anerkannt. Er weiß wie der Kreistag tickt. Als künftiger Landrat, der eng mit dem Kreistag zusammenarbeiten wird, ist dies immens wichtig“, so Ulrich Thomas abschließend. Die Wahl des Landrates wird am 5.Juli 2019 durchgeführt. Die hatte der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschlossen.

Am Mittwoch dem 26. Juni 2019 trafen sich die Mitglieder und Freunde des CDU Stadtverbandes Quedlinburg in der schönen Stadt Gernrode in der „Alten Elementarschule“.

Wie gewohnt, fand der erste Teil der Mitgliederversammlung an einem interessanten Ort statt und dieses Mal war es in der Alten Elementarschule in Gernrode mit Besuch der aktuellen sehr interessanten Ausstellung im Zuge des Jubiläumsjahres und der Präsentation des Welterbes.

Frau Schönbeck als Mitglied des Kulturvereins „Andreas Popperodt“ führte die Mitglieder durch das Haus und vermittelte interessante Informationen über den Besuch der Stadt Gernrode von vielen berühmten Persönlichkeiten.

Mit viel Herzblut warb sie für die Ausstellung der ehemaligen Schüler des GutsMuths Gymnasium mit Linolschnitt-Arbeiten. So stoß sie bei dem Oberbürgermeister an, ob eventuell die Arbeiten im Klinikum ausgestellt werden oder auch für einen guten Zweck veräußert werden könnten.

Zurück ins Klassenzimmer für die Mitglieder! Hier wurde kurz erläutert wie man vor 100 Jahren in der Schule gelernt hat. Interessante Informationen und wunderschöne Kunst.

Am heißesten Tag des Jahres konnte die Mitgliederversammlung im Garten der Alten Elementarschule fortgeführt werden. Nachdem der Stadtverbandsvorsitzende Frank Ruch alle anwesenden begrüßte, gratulierte er den gewählten Mandatsträgern und dankte den ausscheidenden Mitgliedern aus dem Stadtrat und Kreistag für die geleistete Arbeit.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung war das Ergebnis der Kommunalwahl und die Folgen. 

Ein spannendes und wichtiges Thema war das Papier „Denkschrift“, was als eine erste Wahlanalyse nur für den internen Gebrauch gedacht aber an die Öffentlichkeit gelangte und dann in den Medien hohe Wellen geschlagen hat. Auf Anregung des Stadtvorstandes wurde über einen Beschluss /Offenen Brief über den Kreis- und Landes- an den Bundesvorstand der CDU zum Umgang mit der „Denkschrift“ diskutiert und dann durch die Mitglieder einstimmig beschlossen. Die inhaltliche Auseinandersetzung findet in der nächsten Mitgliederversammlung am 04.09.2019 statt.

Danach, wie gewohnt, wurden die Mitglieder mit kommunalpolitischen Informationen aus dem Rathaus vom Frank Ruch, aus dem Kreistag von Hardy Seidel und aus dem Landtag von Herrn Ulrich Thomas versorgt.

Zum Schluss wurde allen Mitgliedern für ihre Arbeit die sie während der Kommunalwahl geleistet haben gedankt und das Sommerfest 2019 konnte mit einem spektakulären Grill und vielen Gesprächen starten.

Ein großes Dankeschön gilt dem Kulturverein um den Vorsitzenden Herrn Manfred Kaßebaum, Fam. Hartmann und den fleißigen Mitgliedern die das tolle Sommerfest erst möglich machten.

Ihre Samantha Mantel und Anna Schneidewind

 

Am 12. September 2018 fand die Mitgliederversammlung des CDU – Stadtverband Quedlinburg im Tagungssaal des Hotel Balneolum statt. Hauptsächlich ging es um die Kommunalwahl im nächsten Jahr. Bevor es aber los ging eröffnete der Vorsitzende, Oberbürgermeister Frank Ruch, die Versammlung. Als erstes wurde ein Votum zu einer Neuaufnahme abgegeben. Nun informierte Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Ulrich Thomas aus Sicht des Kreisvorstandes zu den kommenden Wahlen. Hardy Seidel stellt im Anschluss die Zeitkette vom Vorschlag im Stadtverband bis zum Wahltag vor.

 

Nun wurden Themen offen diskutiert und die Bildung von Arbeitsgruppen beraten. Hierbei konnte ein positives Fazit zum vergangenen Wahlprogramm gezogen werden. Eine Fortführung bereits begonnener Themen wurde genauso diskutiert wie neue Themen.

 

Die Kandidatenliste wurde eröffnet und soll weiter fortgeführt werden und zum nächsten Termin treffen sich die Kandidaten mit dem Stadtvorstand um die weiteren Schritte zu diskutieren. 

 

 

 

Zu einer turnusmäßigen Mitgliederversammlung Ende Mai trafen sich die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Quedlinburg in der Bar 2.0 im Wipertihof. Der Schwerpunkt der Veranstaltung war - Abrechnung des aktuellen Wahlprogramms der Legislaturperiode 2014-2019. Zu den Themen des Wahlprogramms gehörten: Finanzen, FSE – Lindenstraße, Wettbewerbsfähige Infrastruktur, Wirtschaft, Stärkung Kultur-Tourismus-Welterbe, Stadtentwicklung/Baumaßnahmen, Welterbezentrum.

 Weiterhin diskutierten die Mitglieder über ein Wahlprogramm für die Legislaturperiode 2019-2024 sowie eine Kandidatengewinnung. Die gesammelten und kurz vorgestellten Ergebnisse sollen in weiteren Veranstaltungen vertieft behandelt werden.

 

Wie gewohnt wurden die Mitglieder mit kommunalpolitischen Informationen aus dem Rathaus vom Oberbürgermeister Frank Ruch und der Stadtratspräsidentin Dr. Sylvia Marschner und aus dem Kreistag von Hardy Seidel versorgt.

 

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die CDU Quedlinburg wieder am traditionellen Frühjahrsputz in der Stadt. Gereinigt wurde der Mühlgraben vom Gröpern bis zum ehemaligen Badgelände Klietz und es war wieder erschreckend, welchen Unrat manche Zeitgenossen in dem Gewässer entsorgen. Die Vorstandsmitglieder Marcus Kroll, Ulf Vollborn sowie der Landtagsabgeordnete Ulrich Thomas und Holger Cieslik waren am Ende zwar durchnässt, aber trotzdem froh über einen nun sauberen Mühlgraben an dieser Stelle. Bleibt zu hoffen, dass er lange in diesem Zustand bleibt!

Zusätzliche Informationen