CDU Quedlinburg besucht Garnisonsmuseum

Traditionell finden CDU Mitgliederversammlungen an interessanten Orten Quedlinburgs statt. Nachdem im Juni das THW Quedlinburg besichtigt wurde laden die Quedlinburger Christdemokraten alle Mitglieder  am Freitag, den 27.08.2010 zu ihrer nächsten Veranstaltung ein. Wie Vorstandsmitglied Dr. Markus Wolf informiert wird ab 17.00 Uhr der 1. Vorsitzende des Garnisonsvereins, Herrn Norman Netz die Gäste persönlich durch das Garnisonsmuseum führen und dabei viel über Quedlinburgs Geschichte als Garnisonsstadt zu erzählen wissen. In der anschließenden Mitgliederversammlung gegen 18:30 Uhr folgen durch CDU Ortschef Frank Ruch die Berichte aus dem Vorstand, sowie durch Ulrich Thomas MdL die neuesten Nachrichten aus der Landes- sowie Kommunalpolitik. Um das leibliche Wohl an diesem Abend kümmern sich fleißige Helfer des Garnisonsvereins. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich willkommen.

Zimmer gewinnt

Das traditionelle Skatturnier der CDU Quedlinburg fand diesmal im Bowlingcenter unter dem Schloss statt. Gespielt wurde an 6 Tischen und nach knapp 4 Stunden stand mit Reiner Zimmer der Sieger fest. Zimmer hatte bereits 2008 das Turnier gewonnen. Neben dem Preisgeld erhielt er aus den Händen des CDU Ortsvorsitzenden Frank Ruch den Siegerpokal, gestiftet vom CDU Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas. Ruch und Thomas platzierten sich zwar im hinteren Mittelfeld, waren aber dennoch zufrieden. "Die roten Farbspiele waren mein Verderben", resümierte Thomas augenzwinkernd den Turnierverlauf.

Die durch die CDU Quedlinburg organisierte Sitztribüne auf dem Stadtwerkeparkplatz wird von den Fußballfans sehr gut angenommen. Die 200 Sitzplätze sind bereits lange vor dem Spielbeginn vergeben. So macht Public Viewing richtig Spaß, konnten auch die anwesenden CDU Mitglieder feststellen, unter ihnen Ortsvorsitzender Frank Ruch, Fraktionsvorsitzender Ulrich Thomas MdL sowie Stadtrat Hardy Seidel. Und in einem sind sich alle einig: Deutschland auf dem Weg zum Titel fest die Daumen drücken! Der nächste Public Viewing Termin steht schon fest- am Samstag um 16.00 Uhr , wenn es gegen Argentinien geht.

SWQ Arena/ Tribünenplätze in Quedlinburg



Die Stadtwerke Quedlinburg werden auch 2010 Spiele von der Fußball WM auf Großbildleinwand übertragen. Dies erklärte Geschäftsführer Michael Wölfer in einem Gespräch mit Jörg Hasenheyer, Mitglied im Aufsichtsrat sowie CDU Fraktionschef  Ulrich Thomas. Als Standort ist der Parkplatz der Stadtwerke geplant. Diese Variante hatte sich bereits 2006 bewährt. Gezeigt werden mindestens alle Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Beide CDU Politiker zeigten sich erfreut, das Public Viewing den Quedlinburgern und ihren Gästen anbieten zu können. Eintrittsgelder werden nicht erhoben. Erstmalig soll auch eine mobile Zuschauertribüne mit 200 Sitzplätzen vor der Großbildleinwand zum Einsatz kommen . “Damit holen wir die WM Stimmung  aus den Stadien Südafrikas richtig nach Quedlinburg”, schwärmte Thomas und ergänzte: “ Dank gilt den Stadtwerken und ihrem Geschäftsführer. Ohne ihre Unterstützung wäre Public Viewing in Quedlinburg nicht möglich.”
 

Zusätzliche Informationen