Eine Auswahl an Weblinks, die mit dem Joomla!-Projekt zu tun haben.

Weihnachtsfeier mit Blick nach vorn

Zu letzten Mitgliederversammlung hatte der Ortsvorstand die Mitglieder der Quedlinburger CDU in den Wipertihof eingeladen. in der hier ansässigen Quittilinga Destillerie sollten Liköre und Branntweine im Rahmen einer Weihnachtsfeier verkostet werden. Zunächst gab es jedoch die Berichte aus der Arbeit der Stadtratsfraktion von Hardy Seidel sowie aus der Landespolitik von Ulrich Thomas MdL. Ein positives Fazit für den Ortsverband konnte Vorsitzender Frank Ruch ziehen. So wurde u.a. erstmals mit dem Stadtboten eine eigene Zeitung für die Quedlinburger erstellt. In angenehmer Erinnerung werden auch die Besuche beim THW sowie im Garnisonsmuseum bleiben. Vorausblickend auf das Jahr 2011 werden die Landtagswahlen das herausragende Ereignis sein. Hier kündigte Ruch die volle Unterstützung für Ulrich Thomas durch den Ortsverband an.

 

 

 

Touristenmagnet in der Weihnachtszeit

Quedlinburgs Gastronomie und Hotellerie profitiert zum Jahresausklang immens von den vielen Besuchern des "Advent in den Höfen". In diesem Jahr hatte man jedoch das Gefühl, das es im Vergleich zu Vorjahren weniger Besucher nach Quedlinburg zog. Ob dies tatsächlich so war, werden die konkreten Zahlen noch zeigen. Schön ist die Verteilung des Events auf immer größere Bereiche Quedlinburgs. Wichtig ist, dem wiederkehrenden Besucher immer etwas neues zu bieten. So wird beispielsweise der Marktkirchhof mit einbezogen. Seine zentrale Lage eignet sich gut als ein Hof im Advent. Jedoch ist es unschön, wenn sich dieser Ort dann in eine Schlammwüste verwandelt und somit den Touristen mehr abschreckt als einlädt. Soll der Marktkirchhof die hohen Ansprüche eines Weihnachtsmarktes erfüllen, muß hier dringend gehandelt werden und der Untergrund befestigt und bei Schneefall wie im Dezember auch zwischen den Wochenenden von Schnee und Eis beräumt werden.

Aktionstag für Demokratie und Toleranz in Quedlinburg


Am 25. September fand in Quedlinburg der Aktionstag für Demokratie und Toleranz statt.
Unter dem Motto „Ich lebe gern in einem weltoffenen Quedlinburg!“ stellten im Büro des Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas Mitglieder und Freunde der CDU, die nicht in Deutschland geboren sind, ihre Heimatländer und Muttersprachen den Bürgern unserer Stadt vor.
In gemütlicher Atmosphäre und einem Gewirr nun gar nicht mehr so fremder Sprachen kam es zu interessanten Begegnungen und einem gegenseitigen Kennenlernen von Menschen unterschiedlichster Herkunft.

Zusätzliche Informationen